Michael Uhlemann bei der Fleischauswahl

True Soulkitchen food

„Mum, thank you for teaching me how to cook true Soulkitchen food!“

Osso Bucco alla „ISABEL“

Zutaten

4 Beinscheinscheiben vom Rind mit Knochen aus dem Mittelstück – 4cm dick gesägt vom Metzger Deines Vertrauens.

1 große Karotte grob gewürfelt

¼ Knollensellerie grob gewürfelt

3 rote Zwiebeln grob gewürfelt

2 Knoblauchzehen mit Schale gequetscht

1 gebundener Kräuterstrauß aus frischem Thymian, Rosmarin, und Lorbeer

3 Suppenlöffel Tomatenmark

2 Tassen Rotwein

4 Tassen Rinderbrühe

Olivenöl

Salz und Pfeffer

Ein bisschen Mehl zum Bestäuben der Beinscheiben.

Gremolata

½ Bund Petersilie grob geschnitten

1 Knoblauchzehe klein gehackt

4 Zweige Thymian gezupft und gehackt

Abrieb von 2 Zitronen

Zubereitung

Den Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze- sowie einen gusseisernen Topf auf Gas mittlerer Stufe vorheizen. Die Beinscheiben binden, salzen, pfeffern mit Mehl bestäuben, in Olivenöl rundum anbraten und beiseite stellen. Parallel, das Wurzelgemüse in einem anderem Topf leicht rösten, das Tomatenmark hinzugeben, mit Rotwein ablöschen und ¾ reduzieren. Den Kräuterstrauß hinzugeben mit Brühe auffüllen, einmal aufkochen und die Beinscheiben hinzugeben. Erneut aufkochen, entschäumen, Deckel drauf und für ca. 2,5 Stunden im Ofen schmoren bis das Fleisch zart ist und sich gut vom Knochen lösen lässt.

Die Schmorsauce entfetten, nicht passieren und mit dem Gemüse leicht nachbinden.

Als Garnitur: Bandnudeln, Schmorsauce, Gremolata… und alle haben Spaß im Gesicht.

Micky.